Photovoltaik-Freifläche      Faltanlage      Dioramen      Vatis Vitrine   

Dioramenbau

Maßnehmen

Im Laufe der Zeit habe ich irgendwann mal beschlossen auf die Spur N zu wechseln und meine bisherige TT-Platte aufzugeben. Es gibt zwei Gründe für diese Entscheidung: erstens ist mir der Platzbedarf selbst bei TT für eine vernünftige Gleisplanung zu groß und zweitens haben die Hersteller irgendwie nicht den Dreh raus, alle Spurweiten gleichermaßen gut zu bedienen. So gibt es extrem wenig Material für TT und wenn, dann im Wesentlichen nur für die Epoche III und IV der DDR, also Reichsbahn der 70er Jahre.

Im Oktober 2008 hab ich meine alte TT-Platte zerlegt und weil mir das Material zu schade zum Wegschmeißen ist, hab ich daraus Dioramen gebaut, die ich in eine schöne Vitrine stellen kann.

Zuerst musste also die Platte zerlegt werden. Es sind drei Dioramen entstanden, eine Waldbahn, ein Bauernhofanschluss und eine Stadtszene.

 

Details

Für die Waldbahn wurde die Geländedecke von der alten Platte abgenommen und auf neue Styroporhügel aufgeklebt. Die Hügel wurden noch mit etwas Felsen aufgemotzt und die Rasenflächen mit Streu und Büscheln verfeinert. Die Bahntrasse bildet das Gleis von einer anderen Stelle der alten Platte. Da der Bergeinschnitt jetzt stärker ausfallen konnte, wurden noch etwas Mauerplatten an den stärksten Hangstellen einbaut. Komplettiert wurde das Fleckchen Erde mit Schafen samt Hirten, ein paar Rehen und der guten alten Dampflok mit Personenzug. Weiterer Blickfang ist auch die Birke von Faller mit den Blumenbüscheln von Noch. Geübt habe ich an diesem Diorama das Begrasen der Wiesen mit verschiedenen Streuvarianten: verdünnten Weißleim auf die Fläche träufeln und eine Prise nach der anderen aufkrümeln bis es gefällt.

 

Übersicht
Vitrinenansicht

 

Der Bauerhofanschluss wurde neu gestaltet und hat lediglich den Schuppen von der alten Platte bekommen. Felder und Beete, sowie Gleise und Straße wurden neu angelegt und mit den vorhandenem Rollmaterial und Fahrzeugen/Personen komplettiert. Highlight ist wiederum die wunderschöne Birke, aber auch das Sonnenblumenfeld aus 288 einzeln hergestellten Sonnenblumen. Bei diesem Diorama habe ich das Gleis aus unverbautem Restmaterial neu aufgebaut und habe hier endlich mal modernes Einschottern geübt: losen Schotter auf dem Gleis verteilen und mittels Pinsel im Gleis ausrichten, danach mit Spüli entspannten Weißleim aufträufeln. Geht wirklich unerwartet einfach.

 

Übersicht
Vitrinenansicht
Überbelichtet
Unterbelichtet
Sonnenblumen

 

Die Stadtszene wurde komplett aus der alten Platte herausgeschnitten, allerdings wurden das alte Vereinshaus und die Wohnhäuser mangels Attraktivität abgerissen und dafür die vorher weiter östlich stehende Kirche und das Rathaus neu platziert. Der Clou dieses Dioramas ist aber die Jahreszeit: Ich wollte schon immer mal Winter machen ;-) Anfangs war ich etwas unsicher, was dabei herauskommt und habe den Schnee von Noch erstmal am alten Vereinshaus ausprobiert. Aber es zeigt sich, dass sich das zahnpastaartige Zeug sehr gut auftragen und sogar etwas modellieren lässt, sodass eine richtig schöne Schneedecke hergestellt werden kann.

 

Maßnehmen
Stellprobe
Übersicht
Vitrinenansicht

Aufwertung des Rollmaterials

Ein paar Waagen und Loks wurden mittlerweile gealtert, damit sieht's im Winter jetzt so aus:

Richtiges Licht

Ohne Profi-Fotobeleuchtung ist man auf gutes Licht von draußen angewiesen. Dann gab es aber mal noch ein paar schönes Fotos:


Zurück: Faltanlage 
Weiterlesen: Vatis Vitrine